Schiedsrichterwesen „hängt durch“.

SV Steinhaus sucht dringend Fußballschiedsrichter.

Manfred Hahn, einer unserer verdienten Schiedsrichter – er ist seit 17 Jahren für den SV Steinhaus aktiv.

Während der Ball zur wohlverdienten Regeneration unserer Spieler und zur willkommenen Entspannung unserer Vereins-Funktionäre ruht, wollen wir uns einmal mit unseren Schiedsrichtern beschäftigen.

Mit Blick auf die Gesamtsituation beider Vereine der FSV-Spielgemeinschaft sieht es eher bedenklich als rosig aus.

Vor wenigen Wochen erhielt der SV Steinhaus einen Strafbefehl wegen Nichterfüllen des Schiedsrichtersolls, wobei der mangelhafte Einsatz mehrerer Schiedsrichterkameraden beider Vereine für die in 3-stelliger Höhe verhängte Verwaltungsstrafe ursächlich war.

Einvernehmlich mit den Vorständen beider Vereine und nach Rücksprache mit den betroffenen Schiedsrichtern erfolgte unverzüglich die Zwangsabmeldung von 4 jungen Schiedsrichtern unmittelbar bei dem Kreisschiedsrichterobmann (KSO) des Fußballkreises Fulda. Alle 4 jungen Schiedsrichter waren erst vor wenigen Jahren nach einem Neulingslehrgang in das Schiedsrichteramt eingestiegen.

Der Zwangsrückzug wird von beiden Vereinen sehr bedauert, war aber nicht anders zu lösen, um nicht erneut Verwaltungsstrafen oder gar Punktabzug zu befürchten.

Für die SG Steinau sind jetzt aktuell noch 2 junge Schiedsrichter aktiv.

Für den SV Steinhaus sind von zuvor 7 Aktiven noch 4 ´altgediente´ Kameraden in verschiedenen Fußballigen im Einsatz. Diese 4 Schiedsrichter erfüllen diese wichtige Aufgabe seit vielen Jahren und sind für die Fußballabteilung des SV Steinhaus eine Art ´Überlebensversicherung´.  Mit Emil Hahner (44 Jahre im Einsatz), Udo Wilhelm (24 Jahre im Einsatz), Manfred Hahn (17 Jahre im Einsatz) und Stephan Jose´ Fröhlich (8 Jahre im Einsatz) erfüllt der Verein noch seinen Pflichtsoll; dennoch ist eine Nachwuchswerbung überfällig.

Bereits im Februar nächsten Jahres findet der nächste Neulingslehrgang statt. Das Schiedsrichteramt dient nicht nur dem eigenen Verein, sondern ist auch eine interessante und abwechslungsreiche Herausforderung für junge Leute. Natürlich sind erfahrene Fußballer, die ihre aktive Zeit beendet haben, für diese Tätigkeit besonders geeignet. Auch junge Mädchen streben dieses Amt verstärkt an; eine regelrechte Vorzeigeschiedsrichterin ist hier unsere aufstrebende Bundesligaschiedsrichterin Bibiane Steinhaus. Gerne wollten wir diese Schiedsrichterkollegin schon anlässlich unseres 100-jährigen Vereinsjubiläums 2011 zum Hauptspiel nach Steinhaus holen. Leider ist dieses Bemühen an einem Lehrgang gescheitert, auf den sie nicht verzichten konnte.

Also:
Interessenten, die sich für die Schiedsrichterausbildung entscheiden, können sich gerne bei der WEB-Redaktion (Hahnerhsv@gmail.com) oder beim Vorstand des SV Steinhaus melden. Gerne geben wir weitere Informationen, sowohl über den Inhalt der Ausbildung als auch über den Einstieg in die aktive Laufbahn und den Gesamtumfang der Tätigkeit.

Neulingslehrgang – Termin –
18. Februar bis 04. März 2018 in Rönshausen
Sonntag, 18.02. 09 – 14 Uhr (Auftakt)
Sonntag, 25.02. 09 – 14 Uhr
Freitag, 02.03. 19.00 – 22:00 Uhr
Sonntag, 04.03. 09 – 14 Uhr (Prüfung + Organisation)

>>  – Info zum Neulingslehrgang 2018 – 
Quelle: Kreisschiedsrichtervereinigung Fulda

FSV – Spielgemeinschaft im Aufwind

Blau-weiße Steinhäuser und Rot-weiße Steinauer haben sich gefunden und sind zu einer gut formierten Einheit zusammengewachsen.

Mit einer tollen Serie von 6 Spielen ohne Niederlage, davon 4 Siege in Folge und einer bemerkenswerten Torausbeute von 10:1, hat sich die Spielgemeinschaft gefunden. Die kritische Tabellenzone haben die Szilagyi-Schützlinge längst verlassen und sind auf dem Weg nach oben. Bei 6 Punkten Rückstand auf Tabellenplatz 3 stehen alle Zeichen auf Aufbruch nach dem Motto „wir geben weiter Gas“.

Einer, der mit beständig herausragenden Leistungen für den Aufschwung der Mannschaft mitverantwortlich ist, ist unser Torwart David Goldmann. Vor einer stabilen Abwehr steht ein Torhüter, der auch den ein oder anderen Ball noch „herauskratzt“, der unhaltbar erscheint. David war schon zu Steinhäuser Zeiten der Rückhalt seiner Elf, jetzt ist er einer der Erfolgsgaranten in unserer Spielgemeinschaft – ein Torwart, der in der Kreisoberliga Mitte alle Finessen kennt.

David Goldmann – Torwart und Sportsmann mit Vorbildcharakter

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: Archiv SV Steinhaus

 

1:0 Sieg gegen Hünfelder SV II

Ein hartes Stück Arbeit musste unsere Erste Mannschaft am gestrigen Feiertag verrichten bis die 3 Punkte unter Dach und Fach waren. Am Anfang des Spiels haben die Gäste enormen Druck entwickelt und hatten auch wesentlich mehr Spielanteile. In der 2. Halbzeit konnte sich das Team etwas befreien und in der 52. Spielminute konnte Sebastian Mackrodt den entscheidenden Treffer erzielen.

Tore: 1:0 Sebastian Mackrodt (52.)

Souveräner Sieg in Simmershausen

Unsere Erste Mannschaft konnte im gestrigen Meisterschaftsspiel einen souveränen 6:0 Sieg in Simmershausen einfahren. Das Team von Trainer Stanislav Szilagyi konnte mit dem Auswärtssieg den dritten Erfolg in Folge verbuchen.

Tore: 0:1 Sven Aschenbrücker (12.), 0:2 Jochen Rexroth (21.), 0:3 Shero Bakv (52.), 0:4 Christian Stingl (80.), 0:5 Sebastian Mackrodt (89.), 0:6 Marcel Sippel (90.+1).

http://www.petersberg-aktuell.de/einzelansicht/news/2017/oktober/fussball-kreisoberliga-steinausteinhaus-feiert-kantersieg-in-der-rhoen.html

 

Siegtor in der Schlussminute

Im Spiel gegen die FSG Dipperz/Dirlos erzielte Sebastian Mackrodt per Strafstoß den erlösenden Siegtreffer. Sebastian Mackrodt wurde erst in der 85. Minute als Joker eingewechselt. Zuvor lieferten sich beide Teams ein kampfbetontes Spiel. Unsere Mannschaft hatte allerdings mehr Spielanteile. In der 2. Halbzeit hatten dann die Gäste eine starke Drangphase kamen aber nicht zum Torerfolg.

Tore: 1:0 Sebastian Mackrodt (92., Foulelfmeter)
Gelb-Rote Karte: Lou-Pascal Hau (92.) FSG Dipperz/Dirlos
Rote-Karte: Kornelius Raab (72.) FSV Steinau/Steinhaus

http://www.petersberg-aktuell.de/einzelansicht/news/2017/oktober/fussball-kreisoberliga-steinausteinhaus-mit-last-minute-sieg.html

 

Youngster Niklas Auth rettet einen Punkt

Youngster Niklas Auth konnte mit seinem sehenswerten Treffer fünf Minuten vor Spielende zumindest einen Punkt im Auswärtsspiel bei der FSG Kiebitzgrund/Rothenkirchen retten. 

Tore: 1:0 Alexander Schmitt (3.), 1:1 Sebastian Mackrodt (15., Strafstoß), 2:1 Roman Schlitt (70.), 2:2 Niklas Auth (85.)

Weitere Infos zum Spiel:

http://www.petersberg-aktuell.de/einzelansicht/news/2017/september/fussball-kreisoberliga-steinausteinhaus-spielt-nur-remis.html

http://www.petersberg-aktuell.de/einzelansicht/news/2017/september/fussball-kreisoberliga-szilagyi-rechnet-mit-hartem-kampf.html