Rückblick auf das Sportfest vom 18./19. Mai 2019

Am Samstag und Sonntag den 18./19.05.2019 fand das diesjährige Sportfest am Waldsportplatz statt. Am Samstag spielten u.a. die G-, F-, E-, und A-Junioren. Die A-Jugend behielt in Ihrem Meisterschaftsspiel gegen die JSG Gläserzell/Maberzell souverän mit 7:1 die Oberhand. Am Abend spielte unsere AH-Mannschaft gegen den TSV Poppenhausen. Das Spiel gegen unseren ehemaligen Mannschaftskollegen Frank Hauke endete mit einem gerechten 1:1.
Der Sonntag begann mit dem B-Jugend Spiel gegen den SV Buchonia Flieden II. Die B-Junioren konnten langen gegen den Tabellenvierten mithalten, mussten sich aber am Ende mit 2:5 geschlagen geben. Um 13.15 Uhr folgte das Spiel der II. Mannschaft gegen die SG Reulbach/Brand II. In dem Duell Achter gegen Neunter führte unsere Mannschaft lange 1:0 durch ein Tor von Julian Rippert musste aber in der 72. Minute noch den Ausgleich hinnehmen. Zum Abschluss des Sportfestes spielte unsere I. Mannschaft gegen den Hünfelder SV II. Gegen den Tabellenzweiten der Kreisoberliga Fulda Mitte zeigte unsere Mannschaft eine couragierte Leistung. Die Entscheidung fiel erst gegen Ende der Partie. Die Gäste gewannen letztendlich mit 3:0.

I. Mannschaft vor Ihrem Spiel gegen den Hünfelder SV II
II. Mannschaft vor Ihrem Spiel gegen die SG Reulbach/Brand II
AH-Mannschaft vor Ihrem Spiel gegen den TSV Poppenhausen
A-Jugend nach Ihrem Spiel gegen die JSG Maberzell/Gläserzell

Petersberg-Aktuell: Steinau/Steinhaus erkämpft sich Punkt gegen Pilgerzell

„Petersberg-Aktuell“ berichtet vom Spiel unserer Mannschaft gegen Pilgerzell.

https://www.petersberg-aktuell.de/einzelansicht/news/2019/april/kreisoberliga-steinausteinhaus-erkaempft-sich-punkt-gegen-pilgerzell.html

Bildergalerie:

https://www.petersberg-aktuell.de/einzelansicht/news/2019/april/bildergalerie-vom-kreisoberligaspiel-steinausteinhaus-pilgerzell-2.html

Enttäuschte Gesichter in Lahrbach – Zweite spielt 3:3

Nachdem unsere II. Mannschaft den 0:2 Rückstand nach 48. Spielminuten noch in eine 3:2 Führung ummünzen konnte, sah alles nach dem erhofften Auswärtssieg aus. Aber leider mussten die Mannen von Stefan Halsch noch kurz vor Schluß den 3:3 Ausgleichstreffer hinnehmen. Die Enttäuschung war allen merklich anzusehen. Für unsere Mannschaft konnten sich Stefan Halsch, Sebastian Brähler und Michael Kirsch in die Torschützenliste eintragen.